Für das Jahr 2023 rechnet die Bertelsmann Stiftung mit 62.000 fehlenden Kita-Plätzen allein in Bayern. Wie auch immer man zu solchen Prognosen stehen mag: jeder fehlende Kita-Platz bedeutet verpasste Bildungschancen für ein Kind und resultiert möglicherweise in ungenügenden Sprachkenntnissen im Deutschen bei den späteren Grundschulkindern. Das bedeutet auch Familien, die auf ein dringend benötigtes 2. Einkommen und lokale Arbeitgeber, die auf diese Kräfte dann verzichten müssen. Als Konsequenz können bei langen Wartelisten Diskussionen über Ungerechtigkeiten oder eine mögliche Bevorzugung bei der Platzvergabe entstehen.